Archivberichte aus dem Haustierpark 2018

Eine Bulgareneselin auf Reisen                                        30.04.2018


"Fenna" kurz vor der Abreise

Gestern hieß es Abschied nehmen von "Fenna" der kleinen Bulgareneselin. Nach der Geburt von "Gesa" im vergangenen Jahr war klar, dass der Haustierpark sich von einem Esel trennen muss. Gesucht wurde deshalb ein Käufer, bei dem es "Fenna" gut hat und noch ein schönes Leben vor sich hat. "Das wird sie bei Familie Hinrichs in Rhauderfehn wohl haben" ist sich Haustierparkleiter Jakob Freesemann dabei sicher. (mehr)

Saison startet ab jetzt im Haustierpark durch             27.04.2018

An diesem Wochenende kann es so richtig losgehen. Die meisten Tiere sind jetzt draußen auf den Weiden und auch die Streichelwiese ist wieder geöffnet. Am 01. Mai wird zudem wieder der Maibaum mit einem Frühschoppen aufgestellt. Mit Musik, Maibowle und einiges mehr soll der Wonnemonat Mai begührend begrüßt werden. Das Veranstaltungsteam um Kathrin Breuksch und Claudia Peters hat alle Vorbereitungen soweit abgeschlossen. (mehr)

Der Freudenkreis packt wieder an                               27.04.2018

Der Haustierpark feiert Ende seinen 20. Geburtstag und bis dahion soll sich der Park Tip-Top präsentieren. Dabei hilft auch der Freundeskreis Haustierpark tatkräftig mit. Bis zur Festwoche werden die Männer einmal die Woche zuschlagen und vor allem Parkpflegearbeiten erledigen. So schloss man gestern die letzten Entwässerungsmaßnahmen in der Streichelwiese ab, die ab Mittag dann auch für die Besucher wieder frei gegeben werden konnte. (mehr)

Schüler nutzen "Zukunftstag" im Haustierpark          27.04.2018


Kaninchen knuddeln macht Spaß

"Die Zukunft startet im Haustierpark" könnte man meinen, sieben Schüler nutzten den "Zukunftstag" um erste Eindrücke vom Arbeitsleben zu gewinnen. Die Jungen und Mädchen aus Werdum, Wittmund und Friedeburg erlebten einen ereignisreichen Vormittag. Astrid Gerdes und ihre Mannschaft banden die Schüler schnell in ihren Arbeitsplan mit ein. Es gab schöne Erlebnisse aber auch die nicht so schönen Seiten des Arbeitslebens wurden deutlich. (mehr)

Zwei keine Ziegen toben neu im Haustierpartk             26.04.2018

Noch mal Nachwuchs im Haustierpark. "Elsa", die "böse Oma" von vor zwei Wochen, brachte mit "Kristin" und "Juliane" stramme Zwillinge auf die Welt. Den beiden Auen geht es prima, Mama versorgt sie auch gut, sodass keine Trinkflaschen zum Einsatz kommen müssen. Namensgeber sind die aktuelle FÖJ`lerin Kristin Bienert und ihre Vorgängerin Juliane Schultheis. (mehr)

Entwässerungsrohr gebohrt                                        23.04.2018

Die Entwässerungsprobleme auf der Streichelwiese im Haustierpark sollen jetzt der Vergangenheit angehören. Zumindest hat man jetzt eine Option um das Wasser abzuleiten. Die Fa. Dekena-Bohrtechnik aus Stedesdorf war am Freitag im Einsatz und bohrte ein Rohr als Überlauf unter den Fußweg in den anliegenden Graben. Bereits vor einigen Wochen wurde dafür eine Wasserrückehaltekuhle gebaggert. (mehr)

Vielleicht geht es nächste Woche auf die Weiden    20.04.2018

"Warum sind die Tiere noch nicht auf der Weide?" ist eine der derzeit meist gestellten Fragen der Haustierparkbesucher. Aber der nasse Winter macht immer noch Probleme. Der Untergrund ist noch viel zu nass und kann noch nicht beweidet werden. Detlev Reupert und Heinz Olbertz haben in tiefen Matsch die Innenzäune teilweise erneuert, damit sobald es abgetrocknet es auch draußen losgehen kann. (mehr)

Flaschenkinder gedeihen prächtig                                20.04.2018

Die Mutterfunktion für die kleinen Heidschnucken hat seit einigen Tagen Sara Weinreich übernommen. Mittlerweile müssen 4 Lämmer mit der Flasche gesäugt werden, weil die Mamas sich alle ausgeklingt haben. Sara braucht auch nur kurz den Stall betreten, schon gehen die Sirenen an und kommt sie mit den Flaschen ist die Freude groß. (mehr)

Nachwuchs bei den Lockengänsen                               20.04.2018

Jetzt ist die Zeit des Nachwuchses. Fast täglich wächst die Zahl der Bewohner im Haustierpark. Kleine Heidschnucken, Elfriede hat ein Zwillingspärchen und kleine Küken piepen im Präsentationsstand. Auch die ersten Lockengänse sind geschlüpft. Nach wochenlanger Brüterei sind 2 Gänseküken auf der Welt. Sie sind mit Mama in ein kleines Gehege umgezogen wo sie gut geschützt aufwachsen können. (mehr)

Neues Mitglied im Freundeskreis                                    18.04.2018

Der Haustierpark wird von vielen ehrenamtlichen Helfern unterstützt. Der "Freundeskreis Haustierpark" trifft sich regelmäßig zu verschiedenen Arbeiten um das Stammpersonal insbesondere bei der Parkpflege zu helfen. Der Kreis umfasst derzeit 7 Männer aus Werdum und seit letzter Woche mit André Spelthuys um ein weiteres Mitglied. Spelthuys verbringt mit seiner Familie seit vielen Jahren seinen Urlaub bei Jakob Freesemann. (mehr)

Weiterer Nachwuchs im Haustierpark                         18.04.2018

Es piept ordentlich im Haupthaus im Haustierpark. Nach einigen Wochen im Brutkasten sind die ersten Küken in diesem Jahr geschlüpft. Die kleinen Ostfriesischen Möwen, Vorwerkhühner, Lachshühner und Brahmas fühlen sich unter der warmen Aufzuchtlampe sichtlich wohl und picken schon kräftig um sich rum. Aber auch bei den Juan-Fernandez-Ziegen hat sich Nachwuchs eingestellt. (mehr)

Haustierparkjubiläum mit Bingo-Bär                            17.04.2018

„Den 20. Geburtstag des Haustierparks wollen wir in diesem Jahr gebührend feiern“ stellt Johann Pieper, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins Werdum und Betreiber des Archeparks in Aussicht. „Wir feiern eine ganze Woche“ ergänzt Marketingleiterin Kathrin Breuksch „mit zwei großen Festen zu Beginn und zum Schluss“. Die Festwoche startet mit dem traditionellen Haustierparkfest am 27. Mai und endet am 01. Juni mit einem großen Bingo-Nachmittag mit Norddeutschlands „Bingo-Bär“ Michael Thürnau. Thürnau, bekannter Fernsehmoderator der Bingo-Lotterie, wird dann ab 14.00 Uhr mit den Besuchern Bingo spielen.  (mehr)

Thüringer Waldziegen haben Nachwuchs                   17.04.2018

Es ist in diesen Tagen schon was los im Haustierpark. Nach dem beinahe Drama um die Heidschnuckenlämmer zickten jetzt die Thüringer Waldziegen. Die einjährige Ziege "Erna" gebar am Sonntag Vormittag ein kleines Lamm. "Theo" wurde aber gleich nach der Geburt von der ebenfalls in der gleichen Box lebenden Oma "Elsa" vereinahmt und quasi der Mutter entwendet. (mehr)

Flaschenkinder gedeihen prächtig                                16.04.2018

Die "Flaschenkinder" "Christine" und "Andreas" gedeihen prächtig. Nachdem am Freitag die Launen der Natur zugeschlagen hatten (mehr), hat am Wochenende Heinz Olbertz die Kleinen in seine Obhut genommen und sie drei mal täglich mit der Flasche versorgt. Die beiden sind derzeit bei Familie Kamerun untergebracht und haben sich auch schon mit der kleinen "Herta" angefreundet. (mehr)

Gruppe aus Peine in Werdum zu Besuch                       16.04.2018

Alte Beziehungen muss man pflegen. Gemäß diesem Motto hält Heiko Willms aus Esens seine Verbindung in den Landkreis Peine warm. Bekanntlich war der Esenser Kommunalpolitiker für einige Jahre als Samtgemeindedirektor in Peine tätig. Seitdem trifft er sich in regelmäßigen Abständen mit seinen ehemaligen  Kollegen. Mitterweile haben sich daraus richtige Freundschaften entwickelt" so Willms. (mehr)

Nachwuchs bei den Heidschnucken mit Sorgen         13.04.2018

Leid und Freud sehr nah beieinander gestern nachmittag im Haustierpark. Zuerst gebar die Heidschnucke "Heidi" ein kleines Lamm, verstarb aber kurz nach der Geburt. "Die Natur hilft sich aber meistens selbst" so Jakob Freesemann und Tatsächlich ein anderes Schaf, die "Susi", nahm das Neugeborene an und säugte es. Aber noch am Abend brachte Susi selbst Zwillinge auf die Welt. "Christine" und "Andreas" sind wohlauf, allerdings nimmt "Susi" diese jetzt nicht an. (mehr)

Warten auf "Elfriede"                                                       12.04.2018


Auch "Baldpapa" Emil ist gespannt

Alles wartet auf "Elfriede". Kein Gang in den Haustierpark ohne einen Blick auf die Pfauenziege zu werfen und zu schauen ob schon ein kleines Lamm im Stall liegt. Die Euter sind schon prallvoll mit Milch. Aber die junge Dame lässt sich Zeit. Eigentlich wäre die Geburt am letzten Wochenende "dran" gewesen; vielleicht klappt es ja an diesem Wochenende mit dem ersten Pfauenziegenbaby. (mehr)

Jubiläums-Logo für Haustierpark                                    04.04.2018

Der Haustierpark feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag. 1998 wurde die Idee vom damaligen HVV-Vorsitzenden Siebelt Ulfers in die Tat umgesetzt und der in Ostfriesland einzigartige Tierpark mitten im Dorf entstand. Heute ist er der größte Besuchermagnet für Werdum und beliebtes Ausflugsziel für Urlauber und Einheimische. Vom 27. Mai bis 01. Juni soll dieser runde Geburtstag mit einem besonderen Programm gebührend gefeiert werden. (mehr)

Osterlämmer sind da                                                           29.03.2018

Rechtzeitig zu Ostern werden im Haustierpark die Lämmer geboren. Bis heute sind bereits 13 kleine Lämmer auf die Welt gekommen. Erst gestern kam das  kleine Soay-Schaf  "Astrid" im Haustierpark an. Die meisten sind mit ihren Mamas  im Präsentationsstand untergebracht, die 3 kleinen Quessantschafe leben in der Schutzhütte an ihrer Weide und sie dürfen bei schönenm Wetter auch schon nach draußen. (mehr)

Freundeskreis im Einsatz                                                  29.03.2018

Auch ein wenig Nieselregen kann die hartgesottene Truppe des Freundeskreises Haustierpark nicht abhalten. Um vor Ostern noch mal "klar Schiff" zu machen waren die Jungrentner wieder mit Schaufel und Karre angetreten und haben vor allem den Kräutergarten auf Vordermann gebracht. Unter Anleitung von Gudrun Messner wurde gegraben, Mist verteilt und entrümpelt. Aber auch bei den Baggerarbeiten wurde mit Schaufel und Spaten unterstützt. (mehr)

Erdhügel füllt Senke in der Streichelwiese                   28.03.2018

Kleine "Großbaustelle" im Haustierpark. Gestern Vormittag begann Timo Rahmann von der Fa. Rahmenn & Lehners mit dem teilweise Abtrag des Hügels nördlich des Präsentationstandes. Mit einem Minibagger befördert er die Erde so nach und nach in die Streichelwiese um dort die Senke, die den ganzen Winter über voll Wasser stand, zu füllen. Mit der Maßnahme soll diese feuchte Stelle in der Wiese verschwinden. (mehr)

kleines Osterlamm geboren                                           26.03.2018

Kein Osterhase aber ein Osterlamm. Das kleine Kamerunschaf "Herta" ist am 23. März geboren und erfreut sich bester Gesundheit. Zwar ist auch sie ein Produkt des übereifrigen Skuddenbocks "Hero", dennoch ist sie bereits nach wenigen Stunden der Liebling im Präsentationsstand. Wie alle anderen Neuankömmlinge in diesem Jahr ist sie nach verdienten Haustierparkfreunden benannt. Ihre Namensgeberin ist die Ehrenvorsitzende des HVV Herta Daniels.(mehr)

Sozialstunden für bessere Schulnote                           22.03.2018

30 Stunden Arbeitsleistung bringen Anna-Lena Ludwig und Reinke Wolbergs in den nächsten 2 Wochen in den Haustierpark ein. Beide besuchen die KGS in Wittmund und können mit diesen "Sozialstunden" in den Osterferien eine Zeugnisnote verbessern. Während Anna-Lena bereits vor einem Jahr ein Schulpraktikum im Haustierpark abgeleistet hat ist Reinke das erste Mal im Park aktiv.
Eingeplant werden Sie für alle Arbeiten. Das geht morgens mit dem Füttern auf und endet mittags mit Stallfegen o.ä. Nach dem Nachfrost vorgestern stand auch erstmal die Versorgung der Tiere mit Frischwasser an, aber der Park wurde auch gleich fürs nahende Osterfest dekoriert.
(mehr)

Nachwuchs bei Familie Quessantschaf                       20.03.2018

Wir haben wieder einen kleinen "Heinz". Bei den Quessantschafen gab es Nachwuchs. "Merle", die junge Mutter brachte den Kleinen am 18. März zur Welt. Er wfühlt sich bei Mama und unter der Wärmelampe sehr wohl. Wenn die Temperaturen etwas höher werden darf er auch auf die Weide. Sein Namensgeber ist Heinz Olbertz, verdienter Mitarbeiter im Haustierpark. (mehr)

Nachwuchs im Haustierpark                                          15.03.2018

Weiterer Nachwuchs ist im Haustierpark geboren. Die Schwarzhalsziege "Rieke" brachte ihr erstes Lamm auf die Welt. Sie schaffte es ganz alleine und kümmert sich sehr um den kleinen Bock. Wie alle Neuankömmlinge wurde er auch nach verdienten Mitarbeitern des Haustierparks benannt. Jürgen Saathoff, viele Jahre Haustierparkleiter, wurde diesmal bedacht. (mehr)

"Frisiertag" im Haustierpark                                        15.03.2018

Der Schafscherer war gestern wieder da. Ulrich Nitz aus Bockhorn stattete dem Haustierpark seinen jährlichen Besuch ab und frisierte mal wieder alle Schafe. Die Wolle musste ab. Sehr professionell ging er vor, da konnte der Betrachter nur staunen. In einem Gestell hängend, hatte er die Tiere fest unter Kontrolle und konnte sie jeweils in wenigen Minuten von ihrer dichter Wolle befreien. (mehr)

Trauriger Verlust im Haustierpark                                 09.03.2018

Ein trautes Bild im Haustierpark. Die beiden Katzen "Bella" und Sohn "Buddy" liegen entspannt in der Sonne. Das ist leider vorbei. "Buddy" wurde gestern Nachmittag von einem Auto angefahren. Seine Verletzungen waren so schlimm, dass der Tierarzt ihn nur noch einschläfern konnte. Alle im Haustierpark-Team sind sehr traurig über das Geschehen, besonders Fred Klugmann vermisst seinen Zögling. (mehr)

"Schweinerei" im Haustierpark                                       08.03.2018

Bei den Schweinen im Haustierpark läuft die Familienplanung auf vollen Touren. Nachdem Wollscheineber "Ferdinand" seine Sauen schon kräftig verwöhnt, hat die Bentheimersau "Lotte" seit gestern männlichen Besuch. Der Eber vom Arche-Hof Ulmke in Middoge wird für einige Wochen im Park bleiben und hoffentlich für kleine Bentheimer-ferkel sorgen. (mehr)

Der Frost macht zu schaffen                                          02.03.2018

Eine eisige Woche geht zun Ende. Nächtliche Temperaturen bis zu 10 Grad minus machen das Arbeiten im Freien nicht einfach. Auch im Haustierpark kämpfen die Mitarbeiter um Astrid Gerdes mit Eis und Frost. Die Wasserversorgung der Tiere ist schwierig, schließlich müssen erst die Näpfe vom Eis befreit und das frische Wasser muss per Eimer zu den Gehegen geschleppt werden. (mehr)

Praktikant arbeitet im Haustierpark mit                    01.03.2018

Mal wieder ein Praktikant im Haustierpark. Mit Dimitri Schmidt aus Burhafe schnuppert ein Schüler der Förderschule in Wittmund in das Arbeitsleben eines Tierparks. Insbesondere die beiden FÖJ`lerinnen kümmern sich in den 2 Wochen um den jungen Mann. Die klirrende Kälte macht es ihm aber nicht leicht. Eis muss z.B. aus den Wasserbehältern gekloppt werden damit die Tiere, die weiter  draußen leben, getränkt werden können. (mehr)

Haustierpark feiert 2018 Geburtstag                           01.03.2018

Große Dinge werfen ihre Schatten voraus. Der Haustierpark 1998 auf Initiative des damaligen HVV-Vorsitzenden Siebelt Ulfers quasi aus dem Boden gestampft, feiert in diesem Jahr sein 20-ig jähriges Bestehen. Wie bereits angekündigt soll der runde Geburtstag natürlich entsprechend ordentlich gefeiert werden. Mit einem Jubilaumsfest startet am 27. Mai eine Festwoche mit dem Abschluss am 01. Juni mit dem norddeutschen "Bingo-Bären" Michael Thürnau. (mehr)

Gänse schwimmen wieder auf dem Teich                     26.02.2018

"Endlich wieder auf dem großen Teich." Freitag vormittag durften die Emder Gänse die Pfützen auf der Streichelwiese wieder verlassen und konnten ihre Schwimmrunden wieder auf dem Ententeich drehen. Sichtlich erfreut reinigten sie ihr Gefieder und planschten aufgeregt im Wasser. Durch die lange Trockenheit ist die Seenlandschaft auf der Streichelwiese weitestgehend verschwunden, sodass Schwimmen nicht mehr möglich war. (mehr)

Schon "Frühlingsgefühle" im Haustierpark                      20.02.2018

Das sonnenreiche Wetter der letzten Tage erfreut natürlich auch die Tiere im Haustierpark. Auch wenn es immer noch kalt und der Winter noch längst nicht vorbei ist, spüren die Tiere dennoch den nahenden Frühling. Man aalt sich in der Sonne, die Rostgänse suchen sich den schönsten Platz auch in luftiger Höhe aus und die "Familienzusammenführung" bei den Wollschweinen trägt auch schon gleich Früchte. (mehr)

Neue Praktikantin im Haustierpark                                09.02.2018

Erster Praktikumstag und gleich zwei kleine Lämmer im Stall aufgefunden. Julia Bruns aus Dunum leistet bis zu den Sommerferien immer freitags ein Betriebspraktikum im Rahmen des Schulbesuchs an der BBS in Wittmund, Fachrichtung "Agrar" ab. Positiver kann so ein Einstieg in die Haustierparkarbeit natürlich gar nicht beginnen. Es war dann auch sogleich klar, dass Julia Namensgeberin für die kleine Aue wird.  (mehr)

Freigang ausgenutzt                                                         29.01.2018

Die drei Pfauen im Haustierpark haben in der letzten Woche einmal Werdum erkundet. Versuchsweise sollten "Ommo" und seine beiden Frauen "Rita" und "Ursel" einmal Freilauf im Park erhalten. Die Erwartung, dass sie im Park bleiben und zum Fressen in das Gehege zurück kommen, erfüllte sich nicht. Sie flogen weiter weg, konnten aber am Samstag wieder eingefangen werden. Pech gehabt; Freigang gibt es nicht mehr. (mehr)

Haustierparkleiter feiert 80. Geburtstag                         25.01.2018

Er ist die graue Eminenz des Haustierparks. Jakob Freesemann ist derjenige, der über das Tierwohl im Park wacht und sich um alle Belange rund um die Tiere kümmert. Gestern, am 24. Januar, hat er seinen 80. Geburtstag gefeiert. Vier Ehrenzeichen sind vorm Haus der Freesemanns in Wallum aufgebaut. Die engste Familie, Familie Ballmann, Freunde um Pächter René Weiler-Rodenbäck und natürlich die Mitarbeiter des Haustierparks machen damit auf den runden Geburtstag aufmerksam. (mehr)

Minischwein "Arnold" ist acht                                            17.01.2018

Und noch ein Geburtstag. Zwar kein runder, aber unser Göttingen Minischwein "Arnold" wurde gestern bereits acht Jahre alt. Der "Kulteber" im Haustierpark, der erst im letzten September wieder Vater wurde, erfreut sich bester Gesundheit und lebt mit Freundin "Julchen" gleich vorne an im Präsentationsstand. Zu seinem Ehrentag wurde er natürlich nach allen Regeln der Kunst verwöhnt. (mehr)

ewerbungsfrist für FÖJ beginnt jetzt                              08.01.2018

"Kaum sind die neuen FÖJ`ler, Kristin Bienert und Sara Weinreich, bei uns im Haustierpark eingearbeitet, beginnt schon wieder die Bewerbungsfrist potentieller Nachfolger" wundert sich Johann Pieper, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins Werdum ob der Schnelllebigkeit. Ab August bietet der Haustierpark wieder die Möglichkeit, ein freiwilliges ökologisches Jahr abzuleisten. (mehr)

Tiere werden nach Haustierparkfreunden benannt       04.01.2018

Seit Ende letzten Jahres ist ein junger Kamerunbock im Haustierpark eingezogen. Der junge Mann kommt aus Stedesdorf und soll mit dazu beitragen, dass die beiden Auen Emma und Theresa die kleine Herde ein wenig vergrößern. Der Haustierpark feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag und da ist es klar, dass in erster Linie Namensgeber neuer Tiere verdiente Mitstreiter des Parks werden. (mehr)

mehr unter Archiv