Neues aus dem Haustierpark Werdum


Der Haustierpark ist
"Arche-Park"


und

Anna-Carina Eilts - ein FÖJ - der Film

Sicher haben auch Sie schöne Fotos im Park gemacht. Wir würden uns über die Zusendung dieser Aufnahmen sehr freuen.
Per Mail unter heimat-verkehrsverein.werdum@ewetel.net.

weitere Informationen zum Haustierpark Werdum finden Sie auch unter
www.haustierpark-werdum.de
www.kindererlebnis.de/haustierpark.html

Patenschaft

Patenschaftsantrag

Die Sendereihe des NDR "Landpartie - Im Norden unterwegs" mit Heike Götz zeigte u.a. Werdums Haustierpark. (mehr), die Sendung

Neue Webseite für den Haustierpark                              16.05.2019


          www.haustierpark-werdum.de mit neuem Internet-Auftritt

Die Webseite für den Haustierpark ist in den letzten Wochen von der Agentur Atelier de Vincent neu gestaltet und technisch auf den neuesten Stand gebracht worden. Seit gestern ist sie online.  Sie kann jetzt auch von mobilen Endgeräten optimal genutzt werden. Das Design hat sich geändert, inhaltlich ist sie aber gleich geblieben. Klicken Sie gleich einmal durch und wenn sie einen Umstellungsfehler feststellen, benachrichtigen Sie uns bitte.  (mehr)

Freundeskreis lädt zum Großeinsatz ein                   15.05.2019

Alle Dächer sind gedeckt, jetzt können die Innenarbeiten erledigt werden. Die drei neuen Schutzhütten sollen in den nächsten Wochen dann auch in Betrieb genommen werden. Um mehrere Baustellen gleichzeitig möglichst zügig abschliessen zu können wurde der Freundeskreis für Samstag dem 18. Mai ab 08.00 Uhr zu einem Großeinsatz eingeladen. Weitere Freiwillige, die gerne einmal mit unterstützen sind sehr willkommen. (mehr)

Wieder Goldfasane im Haustierpark                               14.05.2019

Wir haben wieder Goldfasane im Haustierpark. Nachdem "Oskar" im Winter verstorben ist, sind jetzt zwei Junghähne eingezogen. Sie kommen aus dem Münsterland und sind im Moment zwar noch etwas scheu, aber sie sind gut drauf und werden sich sicher gut in den Park mit seinen vielen Besuchern einleben. Zur Zeit sind sie im Hühnergehege bei den Schwarzhalsziegen untergebracht. (mehr)

Extra-Blatt, Extra-Blatt - ein Storch im Haustierpark    10.05.2019


              Der Storch sitzt oben auf seinem Nest im Haustierpark

„Meister Adebar ist gelandet“ Aufregung im Haustierpark. „Unser Storchennest lädt seit vielen Jahren Störche zum Nisten ein, bisher immer ohne Erfolg. Heute Vormittag hat sich erstmals ein Storch auf dem erst vor wenigen Wochen überholten Nest nieder gelassen“ freut sich Johann Pieper vom Heimat- und Verkehrsverein Werdum.  „Er beginnt sogar mit Bauarbeiten“ jubelt Nora Förster die FÖJ`lerin, die den Neuling genauso begeistert beobachtet wie die Besucher. „Wir hoffen dass er sich wohl fühlt und vielleicht sogar bleibt und im besten Fall sogar seine(n) Partner(in) nachkommt“ so Johann Pieper. (mehr)

Beim "Hühnerparadies" geht es voran                              10.05.2019


        Die Mannschaft der Werkstätten für behinderte Menschen mit
                             Jelto Tönjes(r) im "Hühnerparadies"

Das "Hühnerparadies" nimmt Formen an. Nachdem bereits vor Wochen dier Untergrund befestigt wurde und das Hühnerhaus aufgestellt worden ist, haben jetzt die Mitarbeiter der Werkstätten für behinderte Menschen mit Jelto Tönjes des Gestell für das Außengehege aufgestellt.
(mehr)

Schafschur im Haustierpark                                             08.05.2019


     Ulrich Nitz in seinem Element. Ratzfatz wird das Schaf geschoren

Der Schafscherer war gestern wieder da. Ulrich Nitz aus Bockhorn stattete dem Haustierpark seinen jährlichen Besuch ab und frisierte mal wieder alle Schafe. Die Wolle musste ab.
Wie immer ging er sehr professionell vor, da konnte der Betrachter nur staunen. In einem Gestell hängend, hatte er die Tiere fest unter Kontrolle und konnte sie jeweils in wenigen Minuten von ihrer dichter Wolle befreien. (mehr)

Wildenten spazieren durch den Park                               07.05.2019


            "Wilma" und "Willi" machen mit ihren 11 Küken Siesta

Sie sind in diesen Tagen die Attraktion im Haustierpark. Die beiden Wildenten "Wilma" und  "Willi". "Wilma" hat bis vor 10 Tagen insgesamt 11 Küken ausgebrütet und spaziert jetzt mit Papa und mit den Kleinen ganz ohne Scheu und ohne Angst vor den Besuchern durch den Park. (mehr)

Lämmer begeistern die Besucher im Haustierpark            03.05.2019

Im Haustierpark sind die insgesamt 28 Lämmer jetzt die absoluten Stars. Zutraulich lassen sie sich auf der Streichelwiese füttern und beschmusen als wäre es für Schaflämmer das normalste der Welt. Aber auch die kleinen Ziegen springen über die Weiden und erfreuen die Besucher. Ein besonderes Highlight sind in diesen Tagen die Wildenten "Wilma" und "Willi" die ganz ohne Scheu mehrmals täglich mit ihren 11 Küken durch den Park spazieren. (mehr)

Der Maibaum steht im Haustierpark                                     02.05.2019


       Kathrin Breuksch präsentiert den neuen "Werdum-Gutschein

Der Heimat- und Verkehrsverein hat auch in diesem Jahr wieder einen Maibaum im Haustierpark aufgestellt und mit einem musikalischen Frühschoppen den Mai begrüßt. Zuerst wurde wie in den Vorjahren der Maibaum, der bereits am Vortag mit Grün umbunden worden war, mit bunten Blumen und Bändern geschmückt um dann gemeinsam, mit Musik von Peter Focken vorneweg, zum Veranstaltungsplatz getragen zu werden. (mehr)

Freundeskreis packte wieder an


Filigranarbeiten leisten Hermann kettwich und Gerold Strudthoff

Immer fleißig dabei st der Freundeskreis Haustierpark. Mit dem aufstellen der neuen Schutzhütten fallen viele zusätzliche Arbeiten an. So müssen die Zäune neu angeschlossen werden und auch rund um die Hütten muss das Erdreich angepasst werden. Mit Spaten und Schüppen ausgerüstet hat die Truppe am Dienstag wieder ganze Arbeit geleistet und der kleine "Haustierpark-Bauhof" mit Detlev Reupert und Heinz Olbertz kann sich auf die anderen Arbeiten konzentrieren. (mehr)

Maibaum-Frühschoppen im Haustierpark                    25.04.2019


                       Der Maibaum wird mit Musik aufgestellt

Im Haustierpark wird auch in diesem Jahr am 1. Mai wieder ein Maibaum aufgestellt. „Wir wollen den Mai zünftig begrüßen und uns bei hoffentlich schönem Frühlingswetter mit Musik und einigen Leckereien auf den Frühling einstimmen“ so Kathrin Breuksch vom Heimat- und Verkehrsverein Werdum. (mehr)

Haustierpark - wieder großer Anziehungspunkt                   24.04.2019


"Ilona" ist immer für eine Überraschung gut

Der Haustierpark erlebte einen regelrechten Ansturm über Ostern. Die Besucherr kamen dabei auch voll auf ihre Kosten. Die vielen Jungtiere erfreuten nicht nur Kinderherzen auch die "Großen" staunten über die Zutraulichkeit der kleinen Lämmer. Zudem waren die Küken zweier Wildenten geschlüpft wovon eine Entenfamilie ohne Angst und völlig frei durch den Park spazierte. (mehr)

Freundeskreis baut neue Schutzhütten auf                   18.04.2019


        Die aktiven Mitstreiter des Freundeskreises Haustierpark
       v.L.: Uwe Höper, "Neuling" Hermann Kettwich, Jan Immega,
         Heinz Olbertz,  Heinz-Theo Emken und Gerold Strudthoff

Noch einen "Großeinsatz" vor Ostern bewältigte der Freundeskreis gestern. Die neuen Schutzhütten für die Bockweide und die Schweinesuhle sollten aufgestellt werden. Mit vereinten Kräften gelang es der "starken Truppe" die jeweils vier Seitenelemente an Ort und Stelle zu verfrachten und auch aufzustellen.
(mehr)

Das nächste Osterlamm ist da


"Nora", Gertrud" und "Gisela" heißen die vorerst jüngsten Osterlämmer im Haustierpark. Gestern gebar die Thüringer Waldziege "Elsa" die kleine Aue, die nach der FÖJ`lerin Nora Förster benannt ist. Bereits einen Tag vorher hatte "Elsas" Tochter "Erna" mit "Emil" einen kleinen Bock auf die Welt gebracht. Und heute wurden noch die Zwillinge "Gertrud" und "Gisela" von der Heidschnucke "Genevieve" geboren.  (mehr)

"Fred" ist derzeit der Jüngste im Haustierpark                             16.04.2019

"Fred" heißt der jüngste Sprößling im Haustierpark. Der kleinen Kamerunbock ist am 14. April, dem Geburtstag von Haustierparkmitarbeiter Fred Klugmann, geboren und was lag näher als den Neuankömmling nach Herrn Klugmann zu benennen. Die Mutter, Theresa" geht`s jedenfalls gut und Papa "Jakob" freut sich auch über seinen Nachwuchs. Der Kleine kommt auch schon gut zurecht und ist derzeit der Liebling auf der Streichelweiese. (mehr)

Sarah Willms hat sich verabschiedet                            15.04.2019


                              Sarah zieht mit dem Futterwagen los

Ein letzes mal fuhr Sarah Willms am 10. April mit dem Futterwagen durch den Haustierpark. Die junge FÖJ`lerin aus Burhafe beendet mit dem 30. April ihr freiwilliges Engagement im Haustierpark. Sie hat noch einige Tage Urlaub und wird sich dann auf ihre Ausbildung beim Kurverein Neuharlingersiel, die im Sommer beginnt, vorbereiten. Sie hat seit dem 01. August 2018 kräftig im Haustierpark mitgeholfen und insbesondere in den Monaten der Bauarbeiten allerlei Improvisationen mitgemacht. Auch die vielen Geburten der letzten Wochen hat sie mit erlebt und ein kleines Soayschaf ist auch nach ihr benannt. Herzlichen Sarah und komme immer gerne wieder vorbei.

Weiter geht`s mit dem "Baby-Boom"                                          09.04.2019


Der "Kindergarten" im Haustierpark füllt sich weiter. Pünktlich zur Saisoneröffnung liefen am Sonntag morgen schon die nächsten kleinen Lämmer auf den Weiden. Bei den Heidschnucken ist "§Stefan" jetzt der jüngste und das Soay-Schaf "Camilla" brachte gleich Zwillinge auf die Welt. "Nantke" und "Sarah" sind benannt nach der Praktikantin Nantke de Groot und der FÖJ´lerin Sarah Willms. (mehr)

Saisoneröffnung im Haustierpark mit vielen Besuchern   09.04.2019


          Die zutraulichen Tiere wie "Ilona" wurden reichlich verwöhnt
T-Shirt-Wetter Anfang April, ideale Voraussetzungen für den Saisonstart im Haustierpark. Und so zog die Veranstaltung am Sonntag dann auch die Massen an. Es herrschte dichtes Gedränge und die vielen kleinen Lämmer, die mittlerweile fast alle auf den Weiden herum tollen, waren die reinsten Publikumsmagneten. "Wir haben am Freitag das Sanitärgebäude offiziell seiner Bestimmung übergeben und bei dem Andrang sehen wir schon heute wie notwendig die Baumaßnahme war" freut sich Johann Pieper vom Heimat- und Verkehrsverein. (mehr)

Sanitärgebäude seiner Besimmung übergeben           08.04.2019


          Der Bogen in der Tür zeigt, dass das Gebäude jetzt fertig ist
"Die heutige offizielle Eröffnung unseres neuen Sanitärgebäudes mit Besuchertoiletten und einem Sozialbereich für die Mitarbeiter ist ein wichtiger Meilenstein in der weiteren Entwicklung des Haustierparks" freute sich Johann Pieper, Vorsitzender des betreibenden Heimat- und Verkehrsvereins Werdum im Rahmen einer kleinen Einweihungsfeier im "Haus des Gastes". Dazu hatte der Verein die ausführenden Firmen, Unterstützer, Zuschussgeber und Mitarbeiter und Freunde des Haustierparks zu einem gemeinsamen Frühstück eingeladen. Auch der Stv. Landrat Hans-Hermann Lohfeld aus Friedeburg und Samtgemeindebürgermeister Harald Hinrichs waren der Einladung gefolgt. (mehr)

Haustierpark startet in die Saison 2019                        05.04.2019


    Die Rostgans heißt viele Besucher willkommen zur Saisoneröffnung
Am Wochenende geht es im Haustierpark so richtig los in die Saison 2019. Sonntagnachmittag wird die Bevölkerung zu einer Saisoneröffnung eingeladen. Ab 14.00 Uhr hat das Veranstaltungsteam um Kathrin Breuksch ein kleines Programm vor allem für Kinder vorbereitet. Eine neue Haustierpark-Rallye und die Teilnahme an der Eselfütterung sind sicher Höhepunkte des Nachmittags. Im Mittelpunkt werden aber auch die vielen neugeborenen Lämmer stehen, der Haustierpark erlebte in den letzten Tagen einen regelrechten "Baby-Boom" (mehr),  die auch alle auf den Weiden zu bestaunen sein werden. Heute Vormittag wird zudem das neu erbaute Sanitärgebäude ganz offiziell seiner Bestimmung übergeben und ist natürlich auch am ganzen Wochenende zu besichtigen. (mehr)

Mitarbeiter des HVV messen sich beim boßeln                04.04.2019


"Teambilding" heißt das heute auf Neudeutsch. Nach einem geselligen  Wettkampf mit der Boßelkugel liessen es sich die Mitarbeiter des       Heimat- und Verkehrsvereins im "Freesenkroog schmecken.
Das Betriebsklima beim Heimat- und Verkehrsverein ist schon gut aber kleine gemeinsame Aktionen vertiefen das Zusammengehörigkeitsgefühl natürlich zusätzlich. Gerne wurde deshalb die Herausforderung der Haustierparkmannschaft zu einem Boßelwettkampf von der Tourist-Information angenommen. (mehr)

Zweites Schwarzhalziegenlamm geboren

Nachdem ihre Tochter "Helga" vor eonigen Tagen gelammt hat und einen kleinen Bock auf die Welt brachte, legte jetzt die Schwarzhalsziege "Rieke" nach. Seit heute Mittag ist die Herde um Herden-Chef "Hermann" um "Renate" größer geworden. Die kleine Aue ist putzmunter und wird rechtzeitig zur Saisoneröffnung am Sonntag sicher schon mit Mama über die Wiese tollen. (mehr)

Haustierpark wird zum "Kindergarten"                            03.04.2019


Tierpflegerin Peggy Posner ist total glücklich und freut sich über den Baby-Boom mit "Anton"
Rechtzeitig zur Saisoneröffnung am kommenden Wochenende wird der Haustierpark zum Kindergarten. Gleich zehn Lämmer wurden gestern am 02. April geboren. Alle sind wohlauf und sie laufen bereits alle mit ihren Müttern über die Weiden. Es ist herrlich anzusehen, wenn sie rumtollen und beginnen die Welt kennen zu lernen.
(mehr)

Ein kleines Soay-Schaf geboren                                             02.04.2019

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Auch die Soay-Schafe fangen an zu lammen. "Lisa" machte am 31. März den Anfang und brachte die kleine "Lara" auf die Welt."Lara" war schon ganz schnell flügge und lief gestern schon mit Mama über die Weide. Papa "Alfred passte gut mit auf, dass sie sich flott in ihrer Heimat, dem Haustierpark, zurecht finden kann. (mehr)

Neuer Bewohner im Haustierpark                                            01.04.2019

Viele haben immer wieder gefragt ob nicht auch im Haustierpark Affen gehalten werden könnten. "Dem sind wir gerne nachgekommen und unsere Mitarbeiterin Peggy Posner hat ihre Kontakte spielen lassen und einen sehr gutmütigen Gorilla aufgetan" so Johann Pieper vom heimat- und Verkehrsverein.  Der schon ältere Zeitgenosse wurde sicherheitshalber erstmal im Mausehaus untergebracht, aber direkt nebenan sind schon die Fundamente für eine Affenhaus ausgehoben. (mehr)

"Zukunftstag" im Haustierpark                                            29.03.2019


     
              Sie nahmen teil am  "Zukunftstag" im Haustierpark
Früher hieß er "Girls-Day", heute wird er auch "Boys-Day" oder Zukunftstag genannt und soll Schülerinnen und Schülern einen ersten Einblick in das Arbeitsleben bringen. Einmal im Jahr findet dieser Aktionstag statt, der ursprünglich speziell Mädchen und Frauen motivieren sollte technische und naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen. Der Tag sollte dazu beitragen, den Anteil der weiblichen Beschäftigten in den sogenannten „Männerberufen“ zu erhöhen. Umgekehrt gilt das mittlerweile auch. Für viele startet die "Zukunft" im Haustierpark" könnte man meinen, fünf Schüler nutzten gestern den "Zukunftstag" um erste Eindrücke vom Arbeitsleben zu gewinnen. (mehr)

Freundeskreis packt noch mal an

"Wir haben viel geschafft in dieser Woche" blickt HVV-Chef Johann Pieper zufrieden auf die Arbeitswoche im Haustierpark zurück. Mit großer Unterstützung des Freundeskreises wurden viele vorbereitende Arbeiten zur Saisoneröffnung erledigt. So wurde der Kräutergarten noch weiter entrümpelt und auch mit neuem Mutterboden versehen. Im Hühnergehege wurden die Wege gepflastert und die Erdarbeiten für neue Schutzhütten wurden weiter geführt. (mehr)

"Heino" ist geboren

Der jüngste Bewohner des Haustierparks heißt "Heino". Die Schwarzhalsziege "Helga" gebar gestern Nachmittag den kleinen Bock. Es ist ihr erstes Lamm und auch der erste Nachwuchs für Papa "Hermann". Dem Kleinen geht´s gut und auch die Mama hat alles gut überstanden. Es wird nicht mehr lange dauern und "Heino" wird mit seiner Familie über die Weide trotten. (mehr)

Familienplanung im Haustierpark                                     27.03.2019


     
               "Darf ich mich vorstellen?" Ich bin "Ferdinand"
Ein neuer Esel im Haustierpark. "Ferdinand" ist aber nur auf Stippvisite im Park und hat eine ganz bestimmte Aufgabe. Die Poitou-Eselin "Rosalie"  ist jetzt im gebärfähigem Alter und der Hengst soll dafür sorgen, dass im kommenden Jahr wieder ein kleiner Poitou-Esel im Haustierpark rumtollt. (mehr)

Ein Praktikum im Haustierpark


"Kannste Karre schieben, ...."

Zwei Wochen mitarbeiten im Haustierpark, dass hat sich Nantke de Groot für ihr Schulpraktikum ausgesucht. Die Schülerin der 8. Klasse der Carl-Gittermann-Realschule in Esens ist seit Montag mit viel Elan im Haustierpark mit dabei. Vor Arbeit macht sie sich auch nicht bange - im Duo mit FÖJ`lerin Sarah Willms wurde erstmal der Eselstall abgemistet.  Zwei Wochen wird sie darüber hinaus alle Tätigkeiten, die bei der Arbeit mit Tieren anfallen und vielleicht daraus wichtige Schlüsse für ihre berufliche Laufbahn ziehen können. (mehr)

Das Storchenest steht wieder


Klaus Wiechers bessert das Nest aus

Die Störche sind wieder im Anflug aus den südlichen Winterquartieren. Gerade rechtzeitig konnte das im Zuge des Baus des Hühnerparadieses" abgebaute Storchennest wieder aufgestellt werden. Während des zweiten Arbeitseinsatzes des Freundeskreises wurde das Nest noch mal restauriert und der Mast anschließend in der Weide am Teich neu auf gestellt. Jetzt hoffen alle, das Meister Adebar nicht nur über Werdum kreist sondern sich auch endlich mal bei uns niederlässt. (mehr)

Freundeskreis Haustierpark wieder aktiv                          25.03.2019


     
   Der Freundeskreis Haustierpark packt wieder kräftig an
Vor Ostern steht noch viel Arbeit im Haustierpark an. Tatkräftige Unterstützung erhalten die hauptamtlichen Mitarbeiter auch wieder vom Freundeskreis. Die "Rentner-Band" hat letzte Woche schon mal ordentlich mit angepackt und auch in dieser Woche stehen morgen und Donnerstag zwei weitere Einsätze an. (mehr)

Alles ist fertig, der Neubau wird eingeweiht                   22.03.2019


     
   Das neue Sanitärgebäude wird seiner Bestimmung übergeben
"Das Jahr 2018 war das Jahr der bisher größen Investition im Haustierpark" blickt Johann Pieper, Vorsitzender des betreibenden Heimat- und Verkehrsvereins zurück. "Mit den neuen Sanitärgebäude mit barrierefreien Besuchertoiletten  wurde der Park noch besucherfreundlicher als er ohnehin schon ist" so Pieper zufrieden.  (mehr)

Die ersten Tiere sind wieder auf der Weide                             21.03.2019

Im Präsentationsstand wird es immer lauter; die Tiere spüren den Frühling kommen und wollen am liebsten nach draußen auf die Weide. Aber das geht noch nicht so schnell, es ist teilweise noch zu nass und das Gras ist auch noch nicht so weit. Dennoch hat Peggy Posner gestern schon mal die Schwarzhalsziegen und auch die Quessantherde mit ihren drei kleinen Lämmern auf die Weide entlassen. Sie musste Platz schaffen für einen Gast, der am Montag einzieht. (mehr)

Beschilderung wird erneuert                                           14.03.2019


                   Neuer Lageplan des Haustierparks ist angebracht

Ostern kommt näher und die Vorbereitungen darauf laufen jetzt auf Hochtouren. Während handwerkliche Arbeiten derzeit wegen der Witterung kaum möglich sind, sind die Mitarbeiter im Haustierpark damit beschäftigt die Beschilderungen zu aktualisieren. Abgängige und Neue sind wie in jedem Jahr angefertigt worden und werden jetzt im und um den Haustierpark angebracht. 

Ein neues Schild für den Haustierpark                               13.03.2019


              FÖJ`lerin Sarah Willms befestigt das FÖJ-Einsatzstellenschild

Es hängen schon eine Reihe von besonderen Schildern an der neuen Wand am Präsentationsstand. jetzt ist ein neues dazu gekommen. Seit 2010 ist der Haustierpark auch Einsatzstelle für ein Freiwilliges ökologisches Jahr, kurz FÖJ. Im Rahmen eines Mentorentreffens in Fedderwardersiel, an dem auch Johann Pieper und Peggy Posner teilnahmen, händigte Britta Hetzel von der "Alfred Töpfer Akademie für Naturschutz" den Einsatzstellen der Küstenregion entsprechende Hinweisschilder aus.
(mehr)

"Clara" und "Ilse" sind auch neu                                                                       11.03.2019

Wie schon vorher gesagt. "Max" ist nicht mehr alleine. Dioe beiden Damen "Conny" und "Ingrid" haben prompt  nachgezogen und mit "Clara" und "Ilse" zwei Auen geboren. Auch den beiden geht`s gut; sie toben schon durch ihre Box im Präsentationsstand und haben sich auch schnell an erstaunte Besucher gewöhnt. (mehr)

Nach der ersten Geburt im Haustierpark                                                         08.03.2019

Der erste Storch hängt im Haustierpark. Angebracht hat ihn Heinz Olbertz am Gehege vom kleinen Quessantschaf "Max". Dieser ist schon ganz fidel und treibt sich auch schon im Freien rum. Noch ist es auch ihm allerdings noch viel zu nass, sodass er sich überwiegend mit Mama Merle in der warmen Schutzhütte aufhält. In den nächsten Tagen erwartet Tierpflegerin Peggy Posner allerdings bei den Schafen weiteren Nachwuchs und er hat dann auch gleich einige Spielgefährten. (mehr)

Eine weitere Baustelle im Visier                                                                        07.03.2019

Das "Hühnerparadies" ist noch im Werden, schon hat aber das kleine Haustierpark-Bauhofteam das nächste Projekt im Visier. Was heute noch wie eine Pfützenlandschaft aussieht, Wollschweineber "Ferdinand" hat hier im letzten Herbst wie verrückt gewühlt, wird aufgearbeitet. Es wird eine neue Schutzhütte sowohl für die Schweinesuhle als auch für die Ziegen in der angrenzenden Weide aufgestellt. Bis Ostern sollen zumindest die Erdarbeiten abgeschlosssen sein. (mehr)

Das erste Lämmchen ist da                                                06.03.2019


                                     "Merle" mit ihrem kleinen "Max"

"Hallo, hier bin ich". So oder ähnlich stellte sich gestern Morgen der kleine Quessantbock beim Füttern vor. Über Nacht hatte Mama "Merle" den Kleinen auf die Welt gebracht. Noch hält er sich überwiegend in der Schutzhütte auf, aber es dauert bestimmt nicht mehr lange, dann tobt er mit den anderen auf der Weide.
(mehr)

Ein Boßelwettkampf steht an

Beim Heimat- und Verkehrsverein wird nicht nur gearbeitet, nein auch das Gesellige kommt nicht zu kurz. In den Wintermonaten wird deshalb auch immer geboßelt - Tourist-Information gegen Haustierpark. Das Team aus dem Tierpark war jetzt in der Herausfordererrolle und so tauchten gestern Vormittag Peggy Posner und Sarah Willms mit einer Boßelkugel in der Tourist-Information auf und hängten diese symbolisch auf. (mehr)

Das "Hühnerparadies" steht

Am Schluß ging es ganz schnell. Die Bodenplatte war gut vorbereitet und die Seitenelemente waren schon vor Ort. Mit vereinten Kräften, auch die Gemeindearbeiter Jörn de Groot und Elke Ballmann packten mit an, wurden die Elemente von Detlev Reupert und Heinz Olbertz aufgestellt und gleich verschraubt. Nach einer halben Stunde stand das Hühnerhaus. Jetzt wird noch die Bedachung montiert und dann folgt der Innenausbau, es sind drei getrennte Behausungen geplant. (mehr)

Wieder ein tolles Februarwochenende                             25.02.2019


                                  Sonnenuntergang am Ententeich

Wieder ein Traumwetter am Wochenende. Bus zu 15 Grabd zeigte das Thermometer und Sonnenschein pur. Die ersten Rasenmäher wurde aus dem Winterquartier geholt und überall sah man die Leute im Garten werkeln. Der Haustierpark war wieder ein großer Anzieheungspunkt für einen Sonntagsausflug. Das Wochenende ging dann auch mit einem tollen Sonnenuntergang zu Ende. Über den Ententeich verschwand sie direkt hinter St.Nicolai am Horizont.  

"Schweinerei" im Haustierpark

Meistens liegt er in den Wintermonaten faul in seinem Gehege und macht es sich gemütlich. Gemeint ist das Kultschwein "Arnold" im Haustierpark. Aber wenn es drauf ankommt ist er voll da. So auch gestern als Peggy Posner ihn erstmals wieder zu seiner Freundin "Fienchen" liess. Kurz entschlossen legte er los. Er gab alles und im Sommer ist wieder mit kleinen Minischweinen zu rechnen. Auch Wollschwein-Eber "Ferdinand" hat schon seine Pflicht erfüllt; auch Pinky wird wohl im Juni wieder Mama. (mehr)

"Hühnerparadies" im Bau

Die Erdarbeiten sind geschafft. Das "Bauhof-Team" des Haustierparks, Detlev Reupert und Heinz Olbertz, haben die Betonplatte für das neue Hühnerhaus betoniert. Der neue Anhänger, eigentlich als Mistwagen angeschafft, bestand seine erste Bewährungsprobe als Sandlaster. Eddy Goldenstein fuhr mit ihm den Betonkies direkt an die Baustelle. Nächste Woche soll dann das Haus montiert werden. (mehr)

Neuer Anhänger für den Haustierpark

Eine Neuanschaffung hat der Heimat- und Verkehrsverein noch im Haustierpark getätigt. Bekanntlich wird der anfallende Mist regelmäßig mit zwei älteren Anhängern von den Gemeindearbeitern zum Hof von Renè Weiler-Rodenbäck entsorgt. Besonders das Abladen ist immer mühsam und daher ist jetzt ein neuer Kipper im Einsatz. Der neue Anhänger wurde von der Fa. Post in Burhafe gekauft. (mehr)

FÖJ`ler drehen Film                                                             14.02.2019

 
      Die FÖler Sarah, Simon, Samira, Anna und Nora drehten einen Beitrag

Gefilmt wurde in dieser Woche im Haustierpark, Aber nicht für`s Fernsehen sondern drei FÖJ`ler aus niedersächsischen Einsatzstellen haben sich als Projekt, eine Dokumentation einzelner Einsatzmöglichkeiten im FÖJ zusammen zu stellen, ausgewählt und das Ergebnis dann in einem Werbefilm für ein FÖJ zu zeigen.
(mehr)

Freundeskreis gräbt Fundamente                                 13.02.2019

 
Heinz-Theo Emken, Heinz Olbertz und Detlev Reupert huben die Fundamente aus

Das schöne Wetter forderte den Freundeskreis Haustierpark geradezu zum Arbeitseinsatz heraus. Schließlich standen die Erdarbeiten für den Bau des "Hühnerparadieses" noch auf der Agenda. Und so wurden mit vereinten Kräften die Fundamente ausgegraben damit am Freitag Beton gemacht werden kann. Zudem standen noch Aufräumarbeiten am Präsentationsstand an und auch an der Beschilderung wurde gearbeitet.
(mehr)

Sanitärgebäude ist fertig                                                  08.02.2019

 
                                Der Anbau am Präsentationsstand ist fertig
"Wir sind fertig" freut sich HVV-Vorsitzender Johann Pieper über den Stand der größten Investition, die bisher im Haustierpark getätigt wurde. Mit dem Bau des Sanitärgebäudes mit Besuchertoiletten und Sozialräumen für die Mitarbeiter ist der Park noch besucherfreundlicher geworden. Er passt sich zudem gut in die bisherige Bebauung ein und auch der Kostenrahmen konnte eingehalten werden.
(mehr)

TV-Ziege "Ilona" wächst und gedeiht                                 05.02.2019


                         "Ilona" geht`s offensichtlich sehr gut
"Was macht eigentlich Ilona?". Das werden die Mitarbeiter im Park immer wieder gefragt. Die "TV-Ziege", das WM-Orakel des ARD-Morgenmagazins im letzten Sommer, hat bei ihren Auftritten viele Fans gewonnen. Und um die Frage zu beqantworten - Ilona geht es prima. Zusammen mit Mama "Elfriede" lebt sie derzeit im Präsentationsstand und freut sich immer über Besuch. Sie ist eine kleine kesse Göre, liebt aber weiterhin Streicheleinheiten und Futterschachteln.
(mehr)

Haustierparkbesuch lohnt sich auch im Winter               05.02.2019

Auch in den Wintermonaten ist der Haustierpark immer einen Ausflug wert. Zwar sind nicht alle Tiere draußen in den Gehegen, etliche leben derzeit im warmen, geschützten Präsentationsstand, aber dennoch finden insbesondere Kinder genug spannende Eindrücke und wenn es ein Erinnerungsfoto an der Fotowand ist. Viel Betrieb ist auch am Ententeich. Egal ob teilweise zugefroren oder eisfrei, die Enten und Gänse schnattern ihr Bestes und geniessen ihr Dasein. (mehr)

Haustierpark-Flyer jetzt aktualisiert                           01.02.2019

Die ersten Vorbereitungen für 2019 sind schon abgeschlossen. Das Urlaubsmagazin 2019 erschien bereits im November und jetzt liegen auch die ersten Flyer druckfrisch vor. Der Veranstaltungsflyer, der neue Kneipp-Flyer und auch der überarbeitete Haustierpark-Flyer, immerhin in einer Auflage von 35.000 Exemplaren liegen abholbereit in der Tourist-Information bzw. können im Internet abgerufen werden. (mehr)

Wollschwein ist gefährdete Nutztierrasse 2019               25.01.2019


     Wollschein im Haustierpark Werdum
Alljährlich kürt die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V. (GEH) eine auf der Roten Liste stehende Rasse zum Tier des Jahres. In diesem Jahr steht in der Kategorie "Rassen aus anderen Ländern" das Wollschwein im Mittelpunkt. Ursprünglich stammt die Rasse aus Ungarn, bis in die fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts war es als "Speckschwein" sehr beliebt. Aufgrund geänderter Essgewohnheiten ist es jetzt von der Ausrottung bedroht. Im Haustierpark halten wir seit vielen Jahren Wollschweine und sind auch aktiv dabei die Rasse zu erhalten. (mehr) 

anitärgebäude ist in Betrieb genommen                 18.01.2019


Abgeschlossen sind die Arbeiten am Sanitärgebäude im Haustierpark. Die Toiletten für die Besucher können ab jetzt genutzt werden. Sie sind hell eingerichtet und der Raum mit dem behindertengerechten WC ist zudem mit einem klappbarem Wickeltisch ausgestattet. Auch die Außenanlagen sind im Werden. Derzeit ziehen die Mitarbeiter in ihre neuen Sozialräume um.  (mehr)

Besonderer Geburtstag im Haustierpark                       17.01.2019

Ein seltener Geburtstag im Haustierpark. "Arnold" das Göttinger Minischwein feierte am gestrigen 16. Januar seinen 9. Geburtstag. "So alt wird kein Schwein" heißt es üblicherweise, aber "Arnold" geniesst natürlich im Haustierpark Kultstatus und so ist er auch im betagten Schweinealter noch gut dabei und hat erst im letzten Jahr noch für Nachwuchs gesorgt. Von den Mitarbeitern gab´s natürlich auch eine Extra-Ration Bananen für den kleinen Eber. (mehr)

Ein neues "Hühnerparadies" entsteht                            11.01.2019

Das Haustierpark-Team hat auch in 2019 noch viel vor. Die nächste Baustelle im Haustierpark ist bereits im Werden.  Detlev Reupert und Heinz Olbertz haben den bisherigen Hühnerstall bereits abgerochen und haben alles für die Fertigung einer neuen Betonplatte vorbereitet. Die Werkstätten für Behinderte in Burhafe haben die Elemente für das neue "Hühnerparadies" gebaut. Sie stehen schon aufbaubereit im Hühnergehege. (mehr) 

Jetzt bewerben für ein FÖJ im Haustierpark                10.01.2019

"Kaum sind die neuen FÖJ`ler, Sarah Willms und Nora Förster, bei uns im Haustierpark eingearbeitet, beginnt schon wieder die Bewerbungsfrist potentieller Nachfolger" wundert sich Johann Pieper, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins Werdum ob der Schnelllebigkeit. Ab August bietet der Haustierpark wieder die Möglichkeit, ein freiwilliges ökologisches Jahr abzuleisten. (mehr)

Meerschweinchen aktiv                                                    09.01.2019

Das meiste Leben spielt sich im Haustierpark zur Zeit im Präsentationsstand, Fast alle Tiere sind dort gut geschützt gegen Regen und Wind untergebracht. Die Schweine liegen im warmen Stroh, nur bei den Ziegen ist reger Betrieb. Viel los ist auch im Gehege der Kaninchen. Selbst die auch darin lebenden Meerschweinchen zeigen sich häufig und laben sich an den dargebotenen Leckereien. (mehr)

mehr unter Archiv